Ehemalige Spur N-Schaufensteranlage eines Modelleisenbahnhändlers

 

Hierbei handelt es sich um eine ehemalige analoge Spur N Schaufensteranlage eines Modellbahn-Händlers, welche uns 2023 zur Verfügung gestellt wurde und fast 20 Jahre nicht mehr in Betrieb war. Die grüne Fläche oberhalb diente zum Ausstellen von Artikeln rund um die Modellbahn und ist deshalb nicht ausgestaltet.

Die 1,90m x 0,90m große Anlage war mit einem Automatikbetrieb ausgestattet, damit sich die Züge im Bahnhof selbständig nach der Einfahrt abwechselten. Allerdings waren die Automatiksteuerungselemente nicht mehr vorhanden und somit auch nicht mehr funktionsfähig, weshalb wir die komplette Verkabelung durchgemessen, angepasst und an ein neu gebautes Stellpult angeschlossen haben.

Die Anlage ist als eine sogenannte Rollen-Lassen-Anlage konzipiert, die Besonderheit besteht darin, dass auch lange Züge auf der Anlage im „Untergrund“ längere Zeit benötigen, um dann über die vordere Paradestrecke wieder in den Bahnhof zu fahren.

 

Verkabelung der Anlage vor dem Durchmessen und Anpassen der Verkabelung an ein neues Stellpult.

 

Das neue Stellpult während der Aufbauphase.

 

Erste Testfahrten.

 

Die ersten Züge warten auf die Ausfahrt. Premiere für das neu gebaute fertige Stellpult.

 

Die Anlage mit dem Stellpult an ihrem neuen Stellplatz. Bis auf die fehlende Verkabelung der Bahnsteigs- und Signalbeleuchtung ist die Reaktivierung abgeschlossen. Die Premiere für die Öffentlichkeit fand am 30. Mai 2024 auf dem Hammelbacher Straßenmarkt statt.

Bestandteil der Homepage von den Eisenbahnfreunde Hammelbach www.eisenbahnfreunde-hammelbach.de